Habe ich in der Testung Restreaktionen frühkindlicher Reflexe gefunden, so entscheiden die Eltern nach dem Beratungsgespräch, ob sie mit dem Kind in das individuell für das Kind entwickelte Übungsprogramm gehen wollen. Dabei werden noch bestehende Restreaktionen  zur Ausreifung und Hemmung gebracht. Das Kind erhält ein stabiles Fundament, auf dem sich seine weitere Entwicklung aufbauen kann. Mit der Normalisierung der Reflexstruktur können viele Erziehungs-, Lern- und Bewegungsprobleme verringert werden, das Kind gewinnt an innerer Stärke.

Die Übungen werden regelmäßig (täglich ca. 10 Minuten) mit Hilfe der Eltern ausgeführt. Nach der ersten Übungseinführung sehen wir uns alle 6 bis 8 Wochen wieder. Hier schaue ich nach Veränderungen in den bekannten Problemfeldern und führe neue Übungen ein.  

Die durchschnittliche Dauer des gesamten Programms liegt bei 18 Monaten.

Die Eltern werden fest in das Programm eingebunden und in ihrem erzieherischen Tun gestärkt. 

 

lesen Sie hier mehr:  www.inpp.de

Neuromotorische Entwicklungsförderung

Pfingstholzallee 4

21521 Aumühle

04104 699 588

Sibylle von Nerée

Physiotherapeutin

 

Neuromotorische           Entwicklungsförderin  INPP / NDT

 

assoz.Mitglied INPP international